Die Kunst der Justierung

Der Chiropraktiker wendet sanfte, kontrollierte und gezielte Impulse an der Wirbelsäule und anderen Gelenken des Körpers an, um dort Fehlstellungen und Fehlspannungen zu korrigieren und die Regulation des Körpers wieder herzustellen. Dies nennt man in der Chiropraktik "Justierung".

weiterlesen...

Wissenschaftliche Grundlagen der Chiropraktik

Moderne Chiropraktik basiert auf dem medizinischen Wissen, dass das Nervensystem alle Bereiche des Körpers koordiniert und kontrolliert. Und zwar nicht nur jegliche Bewegungsabläufe, sondern jedes Organ, jede Körperfunktion, jede Zelle.

Fehlstellungen und Blockaden an der Wirbelsäule können nicht nur zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führen, sondern vielmehr zu einer Beeinträchtigung des gesamten Systems.

weiterlesen...

Die Geschichte der Chiropraktik

Die Chiropraktik ist so alt wie die Menschheit selbst. Seit dem 20. Jahrhundert jedoch wurde die Chiropraktik besonders in den USA auf wissenschaftlichem Niveau weiterentwickelt. Die amerikanische Chiropraktik unterscheidet sich besonders dadurch von den unspezifischen Wirbelsäulenbehandlungen, dass sie sowohl in der Diagnose als auch in der Durchführung sehr präzise ist und auf jahrzehntelanger, wissenschaftlicher Erfahrung beruht. Dadurch werden die Risiken einer chiropraktischen Behandlung auf ein Minimum reduziert und die Effektivität der Behandlung gesteigert.

weiterlesen...

Philosophie der Chiropraktik

Grundgedanke der chiropraktischen Philosophie ist die natürliche Ordnung im Universum und in jedem Organismus. Jeder Organismus strebt von Natur aus danach, sich immer wieder optimal zu verwirklichen, sich zu reorganisieren und zu regenerieren. Dazu gehört auch der angeborene Selbstheilungsmechanismus, der jedem Lebewesen innewohnt.

weiterlesen...

JoomSpirit